The Town Heroes – das Album wird heiss erwartet

Mit Babe Ruth veröffentlichen dir vier kanadischen Indie-Rocker ihre nächste Single aus dem heißerwarteten Album „Everything (will be fine when we got to where we think we´re going)“ (VÖ: 10.08.2018). Auch der Song Babe Ruth bleibt der Vorliebe der Band in neuer, erweiterter Besetzung für hymnische Refrains und satten Sound treu und schafft es trotz der Melancholie, die mitschwingt, eine erhabene und mitreißende Stimmung zu erzeugen. Zur Ursprungsbesetzung von The Town Heroes bestehend aus Mike Ryan (Gitarre, Gesang) und Bruce Gillis (Drums) haben sich im November 2016 die Bassistin Tori Cameron und ein zweiter Mann an der Gitarre namens Aaron Green gesellt. Die zwei neuen Mitglieder bringen weitere musikalische Möglichkeiten und Freiheiten, um die vielen Ideen der Band umzusetzen. Schon mit den beiden ersten Single Auskopplungen „Only One“ und „Poets“ haben die Town Heroes bewiesen, dass der musikalische Reifeprozess Früchte getragen hat – hymnische Refrains, dreiteilige Harmonien, zarter Falsettgesang und starke Drums unterstreichen ihren Riff-getriebenen, dreckig-nuancierten Sound, der auch Babe Ruth zu einer explosiven Single macht. Griffige Texte erzählen vom Leben, das wir alle kennen: Probleme mit denen wir uns auseinandersetzen, die politische Weltlage, die uns bestürzt, aber auch der kleine Flirt am Rande, der uns erfreut oder die Liebe, die zu Ende gegangen ist und die wir noch nicht ganz verwunden haben, werden thematisiert. Musik von Stadthelden für Stadthelden – auf der Suche nach dem Weg, wo auch immer er hinführen mag. Aber wir müssen uns keine Sorgen machen, alles wird gut, denn die Vier werden ankommen – bis dahin machen sie Musik und verkürzen uns mit Babe Ruth die Wartezeit auf das neue Album.

Ein älteres Video gibt es hier zu sehen: www.youtube.com

Foro: Kristen Herrington