Swamp Dogg erschafft Musik außerhalb von Genre und Konvention

SWAMP DOGG hat mit „Love, Loss, And Auto-Tune” ein neues Album am Start, welches er am 7. September  via Joyful Noise veröffentlichen wird. „Love, Loss, And Auto-Tune” wurde von Ryan Olson (POLIÇA, GAYNGS) produziert, die erste Single I’ll Pretend featured JUSTIN VERNON als Gesangs-Partner.

1970 machte der Southern Soul Music Maverick Jerry Williams, Jr. den radikalsten Schritt seiner Karriere. Frustriert vom Musik-Biz erfand sich Williams als SWAMP DOGG neu, ein respektloser Anti-Held, der die Konventionen der kommerziellen R&B-Musik zerschlägt. In diesem Jahr veröffentlichte er zwei wegweisende Werke: „Total Destruction To Your Mind“, seine post-apokalyptische Interpretation des Muscle Shoals-Sounds, mit Texten, die von der revolutionären Politik und psychedelischen Drogen der späten 60er Jahre inspiriert waren, sowie die Sammlung von Breakup-Songs, die er für DORIS DUKE unter dem Titel „I’m A Loser“ schrieb und produzierte.

Seitdem hat SWAMP DOGG leise und inbrünstig einen Katalog von Musik außerhalb von Genre und Konvention entwickelt. Seine unberechenbaren und eigenwilligen Veröffentlichungen mit Soul, Disco, radikaler Politik und subtiler Satire haben ihn ein riesiges Underground-Publikum aufbauen lassen, während seine bizarren Albumtitel und wilden Cover-Arten den Durchschnittsverbraucher abschreckten und seine subversiven Texte ihm einen Platz auf Richard Nixons berüchtigter Feindliste einbrachten. Seitdem hat er nicht mehr zurückgeblickt.

Jetzt, fast fünfzig Jahre nach seinem Debüt, steht SWAMP DOGG am Rande einer weiteren radikalen Neuerfindung, im Alter von 75 Jahren taucht er kopfüber und eigensinnig wie immer in eine Welt ein, die niemand anders als hoffnungsvoll erschaffen konnte. Seine neueste Kreation trägt den Titel „Love, Loss, And Auto-Tune“, eine Sammlung von neun Songs mit Produktionen von Ryan Olson (POLIÇA, GAYNGS) und digitalen Effekten von JUSTIN VERNON. „Love, Loss, And Auto-Tune“ findet SWAMP DOGGs bluesigen Südstaaten-Soul, der frontal mit den Produktionstechniken der elektronischen Musik des 21. Jahrhunderts kollidiert.

Love, Loss, And Auto-Tune“ ist ein Juwel, ein einzigartiger und unberechenbarer Moment im Leben eines einzigartigen und unberechenbaren Künstlers, den einige für einen nationalen Schatz halten. „I might be the only one,” sagt SWAMP DOGG. „But I think Swamp Dogg is a national treasure.”