Sentilo Sono – Der Geheimtipp

Sentilo Sono hat sich in den letzten Jahren deutschlandweit zu einem geschätzten Geheimtipp in der Ska- und Reggae-Szene entwickelt. Am 25. Mai 2018 erscheint das nunmehr vierte Album „DANN HALT NICH“! Der Facettenreichtum des Sounds ist den unterschiedlichen Backgrounds der sieben Musiker geschuldet, die die Liebe zum Offbeat und tanzendem Publikum vereint. Dabei kann SENTILO SONO inzwischen auf eine beachtliche Referenz von Auftritten und Festivals zurückblicken. Auch die Auslandsauftritte der Formation nehmen stetig zu. Auf dem neuen Album setzt die Münchner Band altbewährt auf SKA, SKA-PUNK und REGGAE. Die Texte sind diesmal ausschließlich deutsch und kommen gleichermaßen ironisch und tiefgründig, aber niemals nichtssagend daher. „Es gab einfach zuviel Wichtiges zu erzählen und es mussten klare Statements gesetzt werden.“, so die Band. „Das funktioniert in der eigenen Muttersprache einfach am Besten.“Die Gefahr hierbei zu plump und plakativ zu wirken, wird in bekannter Sentilo Sono – Manier geschickt umschifft. In „Traum“ wird von einer Welt geträumt, in der es kein Vaterland gibt, weil alle Menschen friedliebende Mamakinder sind. Mit Blick auf die Flüchtlingsthematik wird an anderer Stelle erwähnt, dass es hier auch eine Balkanroute gibt. Allerdings in Form einer Panoramastraße. Das Mittelmeer ist nur zum Baden da und die Menschen sehen sich in diesem Leben als Schicksalsgemeinschaft mit der selben Herkunft und dem selben Ziel. „DANN HALT NICH“ setzt klar auf Qualität vor Quantität. Die Scheibe präsentiert sechs ausgefeilte und extrem eingängige Lieder. „Lückenfüller“ – Fehlanzeige! „DANN HALT NICHT“, wird am 22.Mai im Substanz-Club in München im Rahmen eines kleinen Konzertes präsentiert. Wer verhindert ist, muss aber nicht traurig sein! Noch zwei weitere „München-Auftritte“ stehen in nächster Zeit auf dem Plan. Am 10. Mai bei der OFFBEAT OFFENSIVE, sowie als Headliner am Freitag, den 1.Juni auf dem STUSTACULUM. Falls man trotz des dreifachen Angebots keine Zeit finden sollte – „DANN HALT NICH“.