Preservation Hall Jazz Band – Neues Material in Planung

Dieser Moment, wenn man in New Orleans während der NO Jazz Festival Tage durch das French Quarter schlendert, sich ganz und gar dem „Big Easy“ ergebend und den Sound der Stadt atmet, den diese sonst nur beim Mardi Gras verströmt und in einem Laden an der Bar plötzlich B.B. KING sieht und hört. Es war 2013 und es war das Jahr, in dem eine Band immer noch ihr 50-jähriges Bestehen feierte (und das seit 2011…). 2013 unter anderem auch zusammen mit B.B. KING. Unnötig zu erwähnen, dass jener Abend in der Preservation Hall zu New Orleans erst am nächsten Morgen endete.

In einem Moment, in dem sich musikalische Ströme mit beispielloser Frequenz kreuzen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass New Orleans im Laufe seiner Geschichte der Punkt war, an dem Klänge und Kulturen aus der ganzen Welt zusammengeflossen sind, sich vermischten und wieder auftauchten, verwandelt durch den unnachahmlichen Geist und die Lebensfreude der „Crescent City“. Nirgendwo wird diese Idee lebendiger verkörpert als in der PRESERVATION HALL JAZZ BAND, die seit mehr als 50 Jahren die Fackel der Musik aus dem „Big Easy“ in die Höhe hält und dabei mit Begeisterung daran erinnert, dass die Geschichte, zu deren Erhaltung sie gegründet wurden, eine lebendige Geschichte ist.

Selbstredend wird die PRESERVATION HALL JAZZ BAND irgendwann im nächsten Jahr auch neue Musik veröffentlichen, doch bereits ab heute sind die Alben „So It Is“ (2017) und „That’s It!“ (2013) nun beide digital bei Sub Pop erhältlich.

So It Is“ verkörpert dabei den klassischen PRESERVATION HALL JAZZ BANDSound, belebt durch eine Reihe von frischen Einflüssen, nicht zuletzt durch die lebensverändernde Reise der Band nach Kuba im Jahr 2015. Ein Besuch auf der Insel, die so wichtig für die Entwicklung des Jazz und der Musik im allgemeinen und somit natürlich auch für die Kultur in New Orleans ist, war seit langem in Arbeit, als die diplomatische Öffnung durch Präsident Obama plötzlich eine weitreichendere Reise erlaubte, als es ursprünglich möglich schien. Produzent David Sitek, einer der Gründer der Art-Rock-Innovatoren TV ON THE RADIO, der unter anderem Projekte von KELIS, den YEAH YEAH YEAHS und SANTIGOLD begleitet hat, bot dazu auf „So It Is“ sowohl eine scharfe moderne Perspektive als auch einen tiefen Respekt vor der Geschichte der Band.

PRESERVATION HALL JAZZ BAND’sThat’s It!“ (2013) ist ein eklektisches Album, das sich auf die kollektive Erfahrung von Musikern stützt, die in der Tradition von New Orleans aufgewachsen, aber entschlossen sind, auf dieser Grundlage etwas Neues und Spannendes aufzubauen. Es ist ein wichtiger Meilenstein im Lebenslauf des PHJB-Kreativdirektors Ben Jaffe, um die ursprüngliche Mission der Band weiterzuführen und sie für das heutige Publikum relevant zu machen. Koproduzent Jim James ist seinerseits überzeugt, dass die PHJB eine ebenso lebendige Zukunft hat wie ihre Vergangenheit: „Will people stop listening to Beethoven? Will people stop listening to Bob Dylan? Will people stop listening to the PRESERVATION HALL JAZZ BAND?”

Foto von: Danny Clinch