Poly Poly veröffentlichen Debütalbum

Heute, am 4. Juni, veröffentlicht das Münchener Producer-Duo POLY POLY sein selbstbetiteltes Debüt-Album über Bumm Clack Records. Multiinstrumentalist Hans Hu$tle und Synth-Operator Volt Age haben einen Longplayer geschaffen, der sich irgendwo zwischen Uptown Funk, HipHop-Beats, atmosphärischem Elektro und Synthie-Soul seinen Weg in die Umlaufbahn groovt. Das Album erscheint digital sowie als Vinyl mit Wende-Cover, das durch die Leipziger Künstler Pierre von Helden und Stephan Rether gestaltet wurde. Eine Veröffentlichung auf Tape ist für Anfang Juli geplant. Mit ihrer Live-Session zum Song „Supercluster“ veröffentlichten POLY POLY bereits vor Release einen ersten Einblick in den Sound ihres Albums: https://youtu.be/ORbq3xrNvcA

Mit ihrem Zusammenspiel schaffen die beiden Musiker Hans Hu$tle und Volt Age eine einzigartige Melange aus ihrem eigentlich so unterschiedlichem musikalischen Schaffen: Während sich Hans Hu$tle als Producer im HipHop, Trip-Hop und Neo-Soul mit Instrumental-Releases und Remixen einen Namen machte, pflegte Volt Age seine Leidenschaft zu Retro-Synthesizern. Mit Vocoder, Synthies, Percussions und digitalen Beats entsteht ein einzigartiger Stil, der Stillsitzen unmöglich macht – und so klingt, als hätte jemand den Funk der 80er in die Weiten des Weltalls gebeamt. Live setzen die Jungs nochmal eine Schippe drauf: Davon überzeugen könnt ihr euch am 29. Juni zur POLY POLY-Relaseparty in der Münchener Milla.

Das Label Bumm Clack nahm seine Anfänge im Münchener Nachtleben: Als Veranstaltungsreihe holten die Musikenthusiasten HipHop-Beat-Producer aus der ganzen Welt in die bayrische Hauptstadt. Schnell wurde Bumm Clack zum Synonym für hochwertige bass-lastige und funkige Musik. Seit der Gründung des gleichnamigen Labels im Jahr 2016 veröffentliche Bumm Clack Kassetten, Schallplatten und digitale Releases von Künstler*innen aus dem Rap- und Instrumental-Bereich, unter anderem Grasime, Relaén, Hans Hu$tle, L One und Lisaholic.