MKZWO Magazin

Sondaschule - Rambazamba

“Sondaschule”, what`s this? Nein, dieses Wort wurde diesmal nicht von einem Sonderschüler aufgeschrieben, welcher die deutsche Grammatik nur schwer beherrscht, „Sondaschule“, das ist eine illustre Band mit noch lustigeren Namen: Costa Cannabis (Hauptgesang), Chemokeule (Gitarre, Nebengesang), Tröte (Posaune), Don Alfonso (Gitarre, Bass), Kurt Knüppel (Drums), Hupe (Trompete) und Fikü (Bass). Nachdem 2002 das Debütalbum „Klasse 1A“ erschien, sorgt nun „Rambazamba“ für Aufsehen. Neben dem beispielsweise etwas langsameren Song „Ich stinke und schnarche“, welcher von Gitarre begleitet Texte à la „Ich bin dumm und hab kein Geld, ich bin hässlich und trotzdem liebt sie mich“ zum Besten gibt, finden sich auf der Platte auch Songs zum abgehen, bei denen unbedingt das Tanzbein geschwungen werden sollte. „Lieblingsstück“ ist solch einer, der mit der Textzeile „ohohohohonananana“ auch leicht ins Ohr geht. Überhaupt schleichen sich die Texte schnell in den Ohrgang und können dann bei Belieben laut mitgesungen werden. Übrigens, die Band hatte in der Vergangenheit schon die Möglichkeit, mit so unterschiedlichen Künstlern wie SKA-P, Die Kassierer, Gunter Gabriel, Pale, Anti-Flag, den Donots oder Rolf Zacher die Bühne zu teilen. Auch „Rambazamba“ durfte Beistand von außen erfahren. Mit dem Aufnahmemaster Joost Schnitzler und Produzent Nico Berthold fanden sich zwei Menschen, die dazu beitrugen, dass „Rambazamba“ das ist, was es jetzt ist. Sänger Costa Cannabis dazu: „Nico stand durch die WIZO Alben bei uns ganz hoch im Kurs und wir waren heilfroh, als er uns zugesagt hat. Er hat dem Ganzen dann auch wirklich noch mal den letzten Schliff gegeben.“ Und so entstand ein Album, das durch perfekte Teamarbeit von Liebe, Träumen und dem Leben, wie es wirklich ist, erzählt.. „Nur für dich“ zum Beispiel beschreibt, was Jungs alles bereit sind zu tun, wenn sie verliebt sind. Und man möge staunen, sie rasieren sich die Achselhaare, tätowieren sich den Namen der Geliebten in chinesischen Schriftzeichen auf den Hals, benennen die Titten in Busen um und setzen sich beim Pinkeln auf die Brille. Ja, der ein oder andere wird sich in den lustig-lebensnahen Texten von Sondaschule wiederfinden, und genau das macht die Band auch so sympathisch. So wird sich mit Sicherheit auch die neue Platte der spaßigen Ska-Punk`n`Pop-Combo in aller Herzen spielen!

More About