MKZWO Magazin

Slonesta - Guten Morgen Welt

Bereits im letzten Jahr erschien das Mixtape „Guten Morgen Welt“ des Südbadensers Oliver Stendke, aka Slonesta. Partybeats, bekannte Riddims, deutliche Rhymes, eine unverkennbare Stimme und ein vielversprechendes Cover, Die 17 Tracks von „Guten Morgen Welt“ sind vom Sound her zwar ziemlich abwechslungsreich und motivieren zum Tanzen, aber die Inhalte sind leider weniger ausgereift und handeln entweder von Slona selbst, von Frauen, von 'nem fetten Dance, von seinen Homies, oder vom Kiffen. Natürlich ist daran nichts direkt verwerflich. Jedoch ist dadurch keine inhaltliche Tiefe gegeben und somit minimiert sich für mich die Besonderheit von „Guten Morgen Welt“. Denn dieser Titel, könnte durchaus mehr Gehalt vertragen und so etwas wie eine motivierende Botschaft enthalten. Eines muss man ihm allerdings lassen, denn ganz deutlich präsentiert er seinen Stil und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Die Titel „Zeigefinger“, „Passe“ und „Hi Dro Slo“ geben das beispielhaft wieder. Der Track „Dreamteam“ ist ein Feature mit Rootdown-Kollege Rojah Phad Full. Eine ziemlich schnelle Dubversion. Auf jeden Fall garantierte Partylaune. Hier schimmern auch inhaltlich einige positive Dinge durch:  Ehrlichkeit und Gemeinsamkeit im alltäglichen Umgang mit seinen Mitmenschen. Er vermittelt interessante Bilder und deshalb wirkt „Guten Morgen Welt“ an der einen oder anderen Stelle sehr anregend und wie ein Bilderbuch. Am besten gelingt ihm dies bei dem Track „Winterstarre“. Macht euch selbst ein Bild und hört rein. Support hat er jedenfalls verdient!

More About