MKZWO Magazin

„Natasha in Forest“ mit ihrer ersten EP „Please Insert Coin“

Ihr wollt etwas Kieziges? Dann landet ihr mit dieser Band aufjeden Fall einen Volltreffer! Die fünf sympathischen MusikerInnen aus Berlin, mit dem Namen „Natasha In Forest“, haben sich gefunden, um Etwas zu schaffen. Etwas, was sie nicht genau definieren können. Aber eines ist klar, es entsteht stets eine tolle Mischung. Eine Stilrichtung, die sie selbst erschaffen haben, ohne dies explizit im Sinn gehabt zu haben, denn zunächst wollten sie „Indierock“ machen, nur etwas anders.

 

 

Los ging es 2011 mit einem Proberaum. Ein Raum, der quasi den Funken für ihre Mucke lieferte. Nach langem Hin und Her, fand sich endlich ein festes Team. Ein Team, bestehend aus Max, Kevin, Alfio, Alex und Anchi. Jeder macht irgendwie sein Ding und trotzdem passen die Dinge zusammen. Genau dieser Aspekt verstärkt ihr Interesse am Musizieren, denn hier können sie sich richtig austoben. Vor kurzen erschien ihre EP „Please Insert Coin“, mit fünf herausragenden Songs. Ihre Stilrichtung, würden sie selbst ungefähr so beschreiben: Etwas zwischen Artpunk, Noiserock und Postpop" . Hier kommt also so Einiges zusammen.

„Natasha In Forest“ will totale Verblendung, Innovation und vor allem weiter forschen. Richtig so, denn ihr Publikum hat vor der Bühne ebenso viel Spaß, wie sie auf der Bühne, und entwickelt neuartige Tanzstile! Auf den ersten Blick, schüchtern wirkend, verzaubern sie die Menge in Kürze und es wird klar: Das Mädel und die Jungs rocken! Mit Leichtigkeit, kann man sich auf ihren Sound einlassen und nickend diesem zustimmen. Oder nicht nur nickend, sondern direkt aufspringend und tanzend. Die EP, kreativ verpackt in einer selbstgebastelten dreieckigen CD-Hülle, unterstreicht die Besonderheit von „Natasha In Forest“.

An diejenigen, die mal Lust auf etwas anderes haben, „Natatsha In Forest“ hat Support verdient. Also, geht zu ihren Auftritten und schnappt euch so eine schmucke, außergewöhnliche CD.

 

 

 

More About