MKZWO Magazin

Abschiedskonzert Bonfyah & Sebastian Sturm Record Release, live in concert at YAAM

Am 03.12.2011 war es endlich soweit, im Yaam in Berlin hat die Record Release Party von Sebastian Sturm & Exile Airline’s neuem Album stattgefunden. Über Monate hinweg konnte man über verschiedene Internetportale die Promotion für das Album und die Tour verfolgen und vor Wochen in ganz Berlin Blicke auf Plakate erhaschen. Ich kam nicht nur in das Vergnügen das Konzert genießen zu dürfen, sondern auch mit den Bands im Vorfeld interessante und sympathische Gespräche führen zu können. So ging es um 19h Backstage mit einer Unterhaltung mit Sebastian Sturm los. Da ich selbst Neuling Interviews betreffend bin, war es alles locker und dennoch informativ. So habe ich erfahren, dass Sebastian bereits mit 15 Jahren angefangen in einer Band zu spielen. ...mehr

The Skatalites - 17.11.2011, Yaam, Berlin

Im gut gefüllten Yaam hatte der Easy Skankin Sound (ein DJ, ein Sänger, eine Bläserin) die Aufgabe, die Kälte aus den Jacken zu treiben, wie sie es mit ihrer Band Berlin Boom Orchestra schon einige Male vor den Urvätern des Skas gemacht haben. Etwas lasch fand ich die Riddimauswahl der Drei, nichts gegen den „Real Rock“, den „Sleng Teng“ oder den „Intercom“, aber wenn schon Altbekanntes, dann doch bitte nicht immer in den üblichen Versionen. Abwechslung brachte dafür Anne mit Posaune und Sax und vor allem einigen, zum Teil mehrstimmigen Effekten. Filou richtete sich in seinen Texten gegen die „deutsche Opferrolle“ und die skrupellose, menschenverachtende Asylpolitik. ...mehr

Blumentopf - 05.10.2010, SO36, Berlin

Das routinierteste MC-Quartett des Landes war eben erst wegen des Bundesvision Songconcests in der Stadt, aber ein volles S036 hat glücklicherweise immer noch deutlich mehr Charme. Schu, Cajus, Roger und Holunder zeigen wieder mal, dass es ihnen eine Freude ist, einige ihrer unzähligen Texte zum Besten zu geben. DJ Sepalot scratcht, haut Drumpads, schleudert Effekte, brüllt die Reime mit und wirkt dabei so gelassen wie eh und je. ...mehr

Main Concept 23.04.2010 Cassiopeia, Berlin

DJ Bulet feierte Geburtstag und lud neben den DJs Geraet, Freshfluke und igadget auch die Münchener Main Concept ins Friedrichshainer Cassiopeia ein. Letztere feiern dieses Jahr ihr zwanzigjähriges Bestehen und wer wissen möchte, wo und mit wem sie bisher aufgetreten sind, der checkt am besten mal die beeindruckende Flyergalerie auf ihrer Myspace-Seite.  ...mehr

Stieber Twins & Cora E.

13.02.2010, Cassiopeia-Club / (Berlin-Friedrichshain). Die Partyreihe „Born2Roll“ feierte ihren vierjährigen Geburtstag und besetze den Friedrichshainer Club Cassiopeia mit den DJs Han Shock, Dejoe, Dister und Roxy One. Zusätzlich gab es eine Liveshow von drei Personen, die sich im vergangenen Jahrzehnt, besonders in Berlin überaus rar gemacht hatten. Die Stieber Twins und Cora E. sind so etwas wie die ungeschlagenen Champions der deutschsprachigen Rapszene: ...mehr

Reggae Jam 2009

Mit zwei zugedrückten Augen fand das 15. Reggae Jam Festival im August 2009 statt, nun befinden wir uns schon im Oktober. Daher möchte ich diesmal den üblichen Berichtstil verlassen und einen hundertprozentig subjektiven Schnelldurchlauf anbieten:  Ort: Bersenbrück, Kleinstadt unweit nördlich von Osnabrück. Das Gelände ist schön grün und weitläufig. Die umfallenden Alkoholleichen auf dem Zeltplatz hielten sich in Grenzen, dafür gab es wieder zahlreiche kleine Zelte mit Soundsystems.  ...mehr

Hip Hop Open Minded, Mannheim, 18. Juli 2009

Pures Entsetzen meinerseits…BERGE von Flaschen und Müll, überall auf den Bürgersteigen und auf der Strasse…es sieht aus wie nach der Love Parade in den 90ern. Dann eine Riesenschlange…OK, nun… brav anstehen…10 Minuten später entdecke ich einen handgebastelten (!) (s. Foto) Zettel, der auf den Presseeingang verweist. Was man nicht alles für diesen Beruf tut… Jetzt wieder Schlange, wieder anstehen, es geht aber ein bisschen schneller. Ein paar Leute, die ein lukratives Geschäft sofort sehen, wenn es eins gibt, haben schon ganze Trolleys und Müllsäcke mit Pfandflaschen gefüllt. Was kein Pfand bringt bleibt auf der Strasse und den Bürgersteigen liegen…  ...mehr

Dub Trio - 27.10.2008, Berlin - Lido

Die Vorgruppe Ginseng Bonbons hatte ich bereits einige Jahre nicht mehr gesehen und wie es scheint, gab es einige Besetzungswechsel. Ihr Skapunk verursachte im nicht gerade gut gefüllten Lido keine Begeisterungsanfälle, war aber zumindest solide gespielt. Dub Trio sind keine eine redefreudige Gruppe. Drei kurze Ansagen vom Drummer genügten ihnen, ansonsten wurden lieber Soundcollagen zwischen die Songs gefeuert. Aber: Ihre Mischung aus Metal und Dub ist einzigartig und ihre Liveumsetzung umwerfend! ...mehr

Pete Philly & Perquisite - Berlin

War Anfang des Jahres in der Maria noch nicht so viel los gewesen, schaffen es Pete Philly & Perquisite inzwischen, einen Club wie das Lido gut zu füllen. Auch instrumental wurde aufgerüstet. Während Pete Philly einmal mehr als MC, Sänger und gestikreiches Energiebündel brillierte und Perquisite am Notebook und am Cello glänzte, gab es einen DJ, einen Bassisten (E- und Kontrabass!), einen Tastenmann und einen Bläser, der verschiedene Saxophone spielte. ...mehr

Pete Philly & Perquisite - 24.10.2008, Berlin

War Anfang des Jahres in der Maria noch nicht so viel los gewesen, schaffen es Pete Philly & Perquisite inzwischen, einen Club wie das Lido gut zu füllen. Auch instrumental wurde aufgerüstet. Während Pete Philly einmal mehr als MC, Sänger und gestikreiches Energiebündel brillierte und Perquisite am Notebook und am Cello glänzte, gab es einen DJ, einen Bassisten (E- und Kontrabass!), einen Tastenmann und einen Bläser, der verschiedene Saxophone spielte. ...mehr