MKZWO Magazin

Illbilly Hitec ft. Longfingah in Indien auf Tour & brandneues Video

Am 10. November 2011 flogen Illbilly Hitec mit Longfingah von Berlin nach Delhi in Indien und sind somit der Einladung des Reggae Rajahs Sounds gefolgt. Wer Illbilly Hitec oder Longfingah nicht kennen sollte, dem sei hier nur kurz gesagt, dass diese drei Berliner Soundbauer gekonnt Musikstile von Reggae, Dubstep, Electro bis zu Break Beat verkleben, und mit ihre live Shows seit ihrem Start vor drei Jahren beachtliche internationale Erfolge feiern. Kaum gelandet hieß es auf in das Getümmel und ab in eine aufregende indische, und gleichzeitig sehr junge Subkultur. Im November fand der zweite NH7 Weekender in Pune (http://nh7.in/weekender/) statt, das als größtes Festival Indiens gilt und den Abschluss der Tour darstellen sollte.

Zunächst standen aber einige andere Stationen auf dem Plan, Verschnaufpausen waren rar gesät. In Delhi erwartete die Jungs erstmal eine Studiosession mit Masala und Humble The Poet, sowie der erste Termin im TLR. Am zweiten Tag ging es nach Pune, dann weiter über Mumbai nach Goa, wo Longfingah noch einen Tag länger verweilte, da er seinen Reisepass im Hotel vergaß. Nichts desto trotz fand die Musiker pünktlich zu Beginn des NH7 Festivals sich in Pune wieder zusammen. Neben vielen anderen mehr nationalen, aber auch internationalen Künstler wie Basement Jaxx oder Imogen Heap traten Illbilly Hitec ft. Longfingah am Samstag auf der Bühne in Indien auf und da sie unteranderem mit einer neuer Single im Gepäck angereist waren, konnte auch dieser letzte von sechs Auftritten nur ein Erfolg werden. Alex, Schlagzeuger bei Illbilly Hitec sagte uns: „Es ist krass wie jung und gleichzeitig entwickelt die Ausgehkultur in Indien ist. Kaum vorstellbar was hier in 3 Jahren abgeht, wenn ein so professionelles Festival grade erst Einjähriges hat, und der älteste Club im Land seit 4 Jahren existiert. In einigen Regionen gibt es noch ein offizielles Tanzverbot, auch auf unserer Show in Pune hing ein solches Schild mit „Dancing strictly not allowed“. Die Leute sind hungrig auf Subkultur, suchen sich ihre Szene bzw. bauen sie einfach selbst auf!“ Doch auch die schönste Reise muss einmal ein Ende haben und so ging es am 22.11. wieder zurück ins kalte Europa, um gleich weitere Konzerte in Frankreich, Deutschland und Osteuropa zu spielen. Alex: „Eine Rückkehr nach Indien ist definitiv nicht ausgeschlossen...es hat uns sehr gut gefallen und eigentlich nur Lust auf mehr gemacht“. Wer nun noch nicht in den Genuss kam, diese Band live zu erleben, hat am Mittwoch den 07. Dezember 2011 die Möglichkeit dies auf der 4. Jahres Jubiläums- Party des Berliner Klamotten Labels Kietz Rootz im Chesters Music Inn nachzuholen. Hier noch ein Vorgeschmack, denn es gibt immer wieder Neuigkeiten so wie jetzt auch frisch das Video zu Illbilly Hitec ft. Longfingah & Zhi „Keep on Rolling“.

Amazon MP3: