MKZWO Magazin

Was macht eigentlich Crack Ignaz?

"Unfassbar gute Platte" twittert Casper, als Crack Ignaz im Juli 2015 sein Debütalbum "Kirsch" bei Melting Pot Music veröffentlicht. Die Juice vergibt 5 von 6 Kronen, macht die Platte zum Album des Monats und stellt fest: "Österreich hat einen neuen Rapmessias." Noisey erklärt den jungen MC aus Salzburger zum "König des progressiven Alpenswags" und sieht in "Kirsch" "nicht weniger als die Blaupause für deutschsprachigen Based-Rap".

"Ein Magnum Opus des Swag-Rap." Und was macht Crack Ignaz? Er verzieht sich mit Superproducer Wandl ins Lab und veröffentlicht keine sechs Monate nach "Kirsch" ein zweites Album. Die Platte heisst "Geld Leben" und wird einige Leute hart vor den Kopf stoßen. Statt mehr Autotune, mehr cloudige Synthflächen und mehr Trapbeats schneidert Wandl ihm einen samplelastigen Soundteppich der mehr "Pinata" als "Hotline Bling" ist. Und warum macht Crack Ignaz das? Weil er es kann und zwar so gut wie grade kaum ein anderer deutschsprachiger MC. Und weil er einen Dings drauf gibt was dein Bruder und dein Vater dazu sagen. Swa!

Amazon MP3: 
Amazon CD: 

More About