MKZWO Magazin

New Kingston veröffentlicht "Kingston City"

Nach dem bereits 2013 veröffentlichten Album “Kingston University”, meldet sich das Reggae Trio mit einem breitem Spektrum aus sorgfältig ausgearbeiteten Jamaika inspiriten Hits zurück. Ob gefühlvolle Gesangsmelodien oder groovende Basslines, Kingston City bietet alles, was man von einem modernen Reggae-Album erwartet - und eine ganze Menge mehr. Bereits mit dem Opener “Today” beweisen die Brüder Stephen Suckarie, Courtney Panton, Jr. und Tahir Panton ihre Fähigkeiten, entspannte, aber dennoch leistungsfähige Reggae Hits zu konstruieren. Mit der Hilfe ihres Vaters Courtney Panton Sr. am Bass - ein Veteran der jamaikanischen und US-Reggae-Szene – kombinieren New Kingston die Techniken der alten Schule des Roots-Reggae mit einer neuartigen Form von Conscious Roots Dancehall. “Mystery Babylon” folgt dem starken Opener und featured die markanten Stimmen der Tribal Seeds Sänger Maad T-Ray und EN Young. Dieses Downtempo-Nummer verfügt über eine pulsierende Bassline und straighte Offbeats, während T-Ray, Young und die New Kingston Crew in fanfarenartige Weise darüber toasten. Die Hawaiianische Liedermacherin Kimie Miner tritt bei dem Track “You Are Mine” ins Rampenlicht und verfeinert mit ihrer süßen Gesangsmelodie diesen starken Track. Das Album ist mit Gastauftritten von renommierten Namen der Reggae Szene gespickt, und "Protect Me" folgt diesem Anspruch mit einem Feature der Grammy-nominierte Reggae Gruppe “The Wailing Souls”, die den Track mit exquisiten Harmonien verfeinern. Eine treibende Bläserlinie und schimmernde Percussion kreieren zudem einen authentischen Roots Vibe, der einen der Höhepunkte darstellt und seinen Platz auf dem Album unterstreicht. Die Reggae-Legende Sugar Minott bereichert “Certain Girls” mit echter Klasse und toastet seinen Weg durch diesen Dancehall-inspirierten Klassiker. Das auch eine der wahren Größen des Genres auf dem Release teilnimmt, spricht Bände von New Kingston’s Status in der internationalen Reggae-Szene. Und es wird sicherlich nicht lange dauern, bis sie einer der “großen Jungs” in der Welt des Roots-Musik sind. Der Abschlusstrack "Conquer Dem” featured erneut eine Legende - Sista Carol - bekannt für ihren aussergewöhnlichen Gesangsstil und ihre kraftvollen Texte. Das Album endet mit viel Gelassenheit und beschliesst das Ende einer wirklich vielfältigen Zusammenstellung von Rocksteady, Dancehall und zukünftigen Reggae Klassikern. Es ist leicht zu sehen, warum New Kingston einen derartigen Wirbel in ihrem Heimatland Amerika erzeugen, und es wird sicherlich nicht lange dauern bis alle Ecken der Welt mit der Band der Brüder vertraut sind. Mit dem Signing auf Easy Star Records hat die Band einen weiteren wichtigen Schritt genommen - und 2015 verspricht, ein weiteres bedeutendes Jahr für die Jungs aus Brooklyn werden.

Amazon CD: 

More About