MKZWO Magazin

Mellow Mark - ein Nomade auf Reisen

Mellow Mark holt seine Hörer am Flughafen ab, wo kein anderer als Thomas D von den Fanta 4 uns mit seiner Lautsprecher-Durchsage begrüßt. Das Album (VÖ: 21.07.2017)bleibt für Mellow Mark überraschend unpolitisch, wohl aber direkt und persönlich. Roter Faden ist die Positivität, die sich durch alle Tunes zieht, einzige Ausnahme ist die böse Vorabsingle DIVIDE & RULE, die mit einem brutal-sarkastischem Zeichentrickvideo seit Weihnachten 2016 auf Youtube für das Album wirbt. Durch die geschickte Songauswahl und Ganjamans Produktion klingt Mellows österreichische Band House of Riddim bei diesem Album noch breitbandiger und vielseitiger als beim Vorgänger Album Roots & Flügel (2015). NOMADE ist ein musikalisches Gesamtkunstwerk. Reduziert und komprimiert auf die Spielzeit einer Schallplatte. Hier trifft Erfahrung auf den Zeitgeist von 2017. Wer genau zwischen die Zeilen hört, kann viel Persönliches aus Marks Leben erfahren. Er ist einer von uns, teilt seine besonderen Momente, Mellow tröstet uns, baut uns auf und macht uns Mut, nie aufzugeben. Die Botschaft L.I.E.B.E. und Soul Revolution im Gepäck, bricht Mellow Mark auf zu neuen Stationen. Nomade ist die passende Dosis Empathie in dieser egolastigen Zeit. Hier gibt es ein aktuelles Video zu sehen. www.youtube.com

Amazon CD: 
Amazon Vinyl: