MKZWO Magazin

Antwerp Gipsy-Ska Orkestra

MKZWO: Mukti, it’s easy for me as a music critic to point out the differences between ‘Tuttilegal’ and the new album ‘I Lumia Mo Kher’, but where did those differences lie for you as musicians? Mukti Gabriels (guitar, backing vocals): “Technically speaking, the two albums are completely different. For ‘Tuttilegal’ we left all the major decisions in the hands of the label we were working with at the time (Evil Penguin Records, red.). That meant that all of a sudden we had to work with a bunch of people who had never seen us play live. The end result was somewhat of a disillusion, so that’s why for ‘I Lumia Mo Kher’ we decided to do things ourselves. This time we only went in search of a label to distribute the record after we completed the album. ...mehr

Sandy Solo

Bereits als Kind begeisterte sich der Rapper und Produzent Sandy Solo für die damals in Deutschland noch unbekannte Kultur des Hip-Hops. Durch die stationierten US-Truppen in seinem Heimatort Heilbronn, kam der Rapper früh in Kontakt mit amerikanischer Rap-Musik. Und so war es kein Zufall, dass er seine ersten Reime nicht nur in deutscher sondern auch in englischer Sprache verfasste. Einige Jahre später entdeckte Sandy dann seine Leidenschaft für das Produzieren. Es entstanden die ersten Songs komplett aus seiner musikalischen Feder. Bundesweite Bekanntheit erlangte der Heilbronner durch seine Beteiligung an den ersten beiden Teilen der DVD-Reihe „Feuer über Deutschland“. Wir trafen Sandy Solo in Heilbronn zum Interview. ...mehr

Nefew und 7inch

Wenn germanischer Erfindergeist, eidgenössische Präzision und amerikanisches Selbstbewusstsein aufeinandertreffen, dann sind die Ansprüche erst einmal weit oben angesetzt. Denn hier kommen Perfektion und Ehrgeiz gepaart mit Übermut und unbändiger Begeisterung zusammen. Bei dem gemeinsamen Projekt von Platinproduzent 7inch und dem Erfolgsduo Nefew geht es allerdings nicht darum, bestimmten Stereotypen gerecht zu werden, sondern Grenzen verschwimmende Übergänge zu schaffen. Kulturell wie auch Musikalisch. ...mehr

United for Africa - Im Gedankenaustausch mit Gentleman & Nosliw

“Musik kann politisch sein, aber Politik nicht musikalisch!” Afrika - Ein Hilfeschrei, ein Schrei nach Gerechtigkeit, Gemeinsamkeit und nach kultureller Identifikation. Einer der letzten heißen Sommerabende in Berlin, gemütliches Beisammensitzen auf der Wiese, ein leicht süßlicher Geruch in der Luft,einfach nur ein total entspanntes Feeling. Aber momentmal das Event findet ja drinne statt. Schade eigentlich, aber woher soll man auch nach so einem August wissen, wie der September wird. Drinne sieht es mit der Luft und der Temperatur natürlich anders aus: Schweiß tropft von der Decke und leicht stickig ist es. Der süßliche Geruch ist allerdings der Selbe, und kommt einem seltsam bekannt vor. ...mehr

G.Capella, Blerta & Eros Blanko

MKZWO: Wie kam es zu dem Album Namen "Zeit Für Action" und wer kam darauf? BLERTA: Die Idee für den Namen hatte G.Capella. Wer in das Album reinhört, merkt schnell warum es so heißt: Die Doppel-CD ist sehr facettenreich und wir bringen endlich wieder brutalen, humorvollen, fantastischen Rap an den Mann (und die Frau :-) ). Der Unterhaltungsfaktor ist riesig bei diesem Album, nicht zuletzt wegen uns drei Künstlern, den fetten Beats und den so unterschiedlichen Gastparts. Es ist ein krasse Compilation die sich da anbietet. ...mehr

Kimoe

MKZWO: Hallo Kimoe, danke für deine Zeit. Kimoe: Für eines der Dienstältesten Szene-Magazine immer gerne! MKZWO: In deinem neuen Song „Die Welt gehört dir“ bleibt vor allem die Line „Lass dich nicht einschüchtern“ hängen. Inwiefern ist dir die Message dieses Songs wichtig? Kimoe: Die Zeile klingt so simple und wie eine Phrase, aber sie hat viel mehr Gewicht, als es zu erahnen ist. Ich glaube, dass es unser größtes Problem ist, dass wir uns ständig von irgendjemand einschüchtern lassen. Das geht mir genauso. Egal in welchen Bereichen. Einem wird ständig suggeriert, dass man nicht gut genug wäre um etwas zu erreichen. Das lähmt uns total. ...mehr

Sound Survivors

Da der aktuelle Vinyl Release namens "P.E.A.C.E. – pure energy allows constant elevation" der Sound Survivors Crew am 23. September 2011 in die Läden kommt, haben wir die Jungs zu einem kurzen Interview gebeten. Das letzte Gespräch liegt immerhin schon vier Jahre zurück, eine gute Möglichkeit also um zu sehen, wie sich die Dinge entwickelt haben, was aus den Plänen von 2007 geworden ist und wohin die musikalische Reise in der Zukunft gehen soll. Da die Sound Survivors Crew im Moment über den ganzen Globus verteilt ist, fand das Interview 1.) in Form einer abenteuerlichen, interkontinentalen Telefonkonferenz zwischen Mexiko, China, Afrika und Deutschland und 2.) zu einer völlig unchristlichen Uhrzeit statt. ...mehr

ZRoyal

MKZWO: Für diejenigen, die euch noch nicht kennen. Wer steckt hinter ZRoyal? Berk: Wir heißen ZRoyal und kommen aus Dortmund. Hinter ZRoyal verbergen sich zwei Menschen, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten und mit dem typischen Bild eines Rappers nicht wirklich übereinstimmen. Auf der einen Seite Hyke Wallety, Englisch- und Pädagogiklehrer an einem Gymnasium auf der anderen Seite Berk Pitt, Diplom Betriebswirt. ...mehr

Quenzo Flax

Quenzo Flax seine Hobbies waren Lesen, Reiten, Schwimmen bis er im Freibad von einem Jockey mit ner Bibel verprügelt wurde. Zur Zeit arbeitet er hart an der Zerstörung der Welt, hauptsächlich mit einfachen Mitteln wie künstlich erzeugten Blähungen oder Bäume beschimpfen. Er bucht Flüge bei germanwings und fliegt dann doch nicht mit. Wenn er mal gut drauf ist, fährt er U-Bahn und starrt nur die hässlichen Frauen an, damit die sich nicht vernachlässigt fühlen. Wenn er mal schlecht drauf ist, entführt er ein paar Mönche und zwingt sie, Pornos zu gucken. Das beruhigt ihn wieder. Wir trafen Quenzo zum Interview in Lörrach. ...mehr

Brenna

Mit Erzählungen aus seinem Leben und seines Umfeldes erreicht Brenna den Verstand eines jeden Menschen, der Rap lebt und liebt. Ende der 70er Jahre hatte er von seinem Vater „die Liebe zur Musik“ und von seiner Mutter „das Talent des Ausdrucks“ in die Wiege gelegt bekommen. ...mehr