MKZWO Magazin

Anthony Locks

Anthony Locks ist ein Reggae Artist, der in Jamaika geboren und aufgewachsen ist. 1999 begann er seine Gesangs kariere. Anschließend kam er nach Stuttgart, wo seine Karriere anfing zu wachsen. Er Produzierte 2003 sein eigenes erstes Album „Rebel“. Mit diesem Album, dass er nicht nur produzierte sonder auch selber schrieb, Tourte er von 2003 – 2004 durch ganz Deutschland. Damit stellte er sein Talent unter Beweis und überzeugte sein Publikum mit Energiegeladenen und Stimmgewaltigen Live Performances. 2005 konnte er seinem Namen alle Ehre machen und wurde mit zwei Reggae Awards ausgezeichnet. Mit seiner unvergleichbaren Stimme und seinen nachdenklichen Texten, begeistert er Jung und Alt. Ebenso kann er fünf Instrumente spielen. Das zeigt wie talentiert und begabt dieser Artist ist. Bis heute ist Anthony Locks in Stuttgart der einzigste Solokünstler im Bereich Reggae. Sein zweites Album „Cry Freedom“ ist jetzt auf dem Markt und ich freue mich sehr ihn heute hier begrüßen zu dürfen, um ihm diesbezüglich ein paar fragen zu stellen.

MKZWO: Hallo Anthony, ich freue mich sehr, dass du heute hier bist.

Anthony Locks: Danke, ich freue mich auch.

MKZWO: Wie verlief deine Kindheit im Bezug zur Reggae Musik?

Anthony Locks: Mir wurde die Musik schon in die Wiege gelegt, da mein Vater ein bekannter Drummer und Saxophonist in meiner Heimatstadt „Linstead“ war.

MKZWO: Jetzt hast du dein zweites Studioalbum „Cry Freedom“ fertig, kannst du uns was darüber erzählen?

Anthony Locks: Dieses Album erzählt von der Geschichte der YISRAELITES und von den Menschen die ich in meinem Leben traf. Ich habe sehr viel über Afrika und ebenso über das Leben in dieser Welt gelesen, dies spiegelt sich in meinen Songs wieder. Dieses Album ist ein „Firealbum“, weil ich den Menschen die meine Musik hören, ein gutes Gefühl geben will und ihnen zeigen möchte, dass sie die Welt verändern können.

MKZWO: Was hat dich bei diesem Album Inspiriert?

Anthony Locks: Meine größte Inspiration ist der Most High in mir. Er zeigt mir wie ich mein Leben zu leben habe, wie ich dadurch Erfahrungen mache und dies in meinen Songs an die Menschen weiter geben kann.

MKZWO: Der Song „Forgive me“ erzählt eine ganz eigene Geschichte, was möchtest du mit diesem Song aussagen?

Anthony Locks: Mit diesem Lied möchte ich zum Ausdruck bringen, dass wir Dinge bzw. Situationen, die wir in dieser Welt als falsch erkennen, verändern können und sollten. Dies ist ein wichtiger Aspekt für ein weiteres Leben.

MKZWO: Du hast auch sehr Sozialkritische Songs auf deinem Album, was hat es damit auf sich?

Anthony Locks: (lacht) Auf diese Frage habe ich schon lange gewartet. In dem Song „New Year“, den ich Anfang 2008 schrieb, möchte ich auf ein wichtiges Thema ansprechen. Ich bin der Meinung, dass man so ein Ereignis wie Silvester, ohne die ganzen Raketen die in die Luft fliegen und wir danach die verschmutzten Gase einatmen, besser feiern könnte.

MKZWO: Wie war die Zusammenarbeit mit Yah Meek und Shocking Murray, die dich in den Songs „New Year“ und African Truth“ featuren?

Anthony Locks: Das war eigentlich eher spontan. Wir saßen zusammen, hörten ein paar Riddims und redeten über diese Themen. So entstanden diese Songs.

MKZWO: Du singst nicht nur, sonder produziert und schreibst deine Songs auch selber, was macht dich einzigartig?

Anthony Locks: Ich habe meinen ganz eigenen stil. Ich kann inspiriert werden, aber ich mag es Original zu sein. Ich bleibe mir immer Treu, egal was andere über mich sagen oder denken.

MKZWO: Als ich deine Songs hörte, merkte ich, dass du sehr häufig über Gott und Haleluyah singst. Bist du in einer Religion?

Anthony Locks: Ich bin in keiner Religion. Ich bin Yisraelite und ich segne den Gott von Abraham, Isaac, Jacob and Moses. Halelu bedeutet segne und Yah ist die Kurzform von Yahwah the God of Yisraelites.

MKZWO: Was möchtest du den Hörern und Lesern mit auf den Weg geben?

Anthony Locks: Den Leuten möchte ich noch sagen, dass es wichtig ist zu wissen das sich nicht jeder nur für sich selber Verantwortlich fühlen soll, sondern auch für die Menschen um einen herum und ebenso für die Welt in der wir leben.

MKZWO: Vielen Dank, dass du dir Zeit für mich genommen hast. Ich wünsche dir für dein neues Album nur das Beste und viel Erfolg!

Anthony Locks: Ich danke dir für deine Intelligenten fragen die du mir gestellt hast. Es war nett mit dir zusammen zu sitzen und über mein Album zu reden.

Amazon MP3: 
Amazon CD: 

More About