Lump komponieren neuen Klangzyklus

LUMP ist das Gemeinschaftsprojekt von Laura Marling, der Grammy-nominierten, BRIT-prämierten Singer-Songwriterin, und Mike Lindsay, dem Gründungsmitglied von Tunng and Throws und Mercury-prämierten Produzenten. Ihr selbstbetiteltes Debüt gibt es ab heute, Freitag, den 1. Juni 2018 über Dead Oceans. Nach einem dynamischen Auftritt der Lead-Single Curse Of The Contemporary auf Live…with Jools Holland (Video), enthüllt die Band heute die dritte und letzte Single ihres Albums May I Be The Light (Video), die am Samstagabend mit Jools Holland uraufgeführt wurde. LUMP wurde mit vorherbestimmter Kompatibilität und gutem Timing geboren. Es begann in einer Nacht Mitte Juni 2016, als MIKE LINDSAY LAURA MARLING nach ihrer Show mit NEIL YOUNG in London vorgestellt wurde. Beim Treffen entdeckten LINDSAY und MARLING, dass sie bereits seit geraumer Zeit die Arbeit des anderen bewundert hatten. LINDSAY war zuvor einige Monate damit beschäftigt gewesen, einen komplizierten, ehrgeizigen neuen Klangzyklus zu komponieren. Mit diesem Projekt, das einen Texter und Sänger brauchte, schien LINDSAY und MARLINGs Treffen der Geister umso zufälliger. Er lud sie ein, in seine Welt einzutreten, und einige Tage später zogen sie sich ins Studio zurück, um ihre Energien zu vereinen und LUMP zu gründen. Die Komponisten betonen, dass LUMP eine Schöpfung ist, die aus ihnen entstanden ist, und sie betrachten sie mit elterlicher Fürsorge. Es ist ihr Verständnis, dass LUMP nun der Künstler ist und sich von nun an selbst erschaffen wird. LINDSAY und MARLING werden sie bei Bedarf unterstützen.