MKZWO Magazin

Fettes Brot - Amsterdam

Als Künstler stellst du ja das, was du tust und was dir am Herzen liegt, automatisch in die Öffentlichkeit, und die anderen dürfen darüber reden. Am Anfang ist es für jeden anstrengend, damit überhaupt erst mal klar zu kommen. Aber mit der Zeit lernt man, sich auf den unterschiedlichsten Ebenen damit auseinander zu setzen.