MKZWO Magazin

The Jerry Cans kommen aus der arktischen Region im Norden Kanadas, aus Nunavut. Sie wollen alles, nur keine Klischees über Inuitkultur und das Leben im hohen Norden bedienen. Ihr neues Album “Inuusiq“ (“Leben”, Aakuluk Music) speist sich aus Indie-Rock, Reggae und Country Noir, aber auch aus der Inuit-Sprache Inuktitut und traditionellem Kehlgesang. Aber ihre größte Inspiration ist das Leben selbst und die Klänge um sie herum.

Mutoid Man - das geistige Produkt von Steve Brodsky (CAVE IN), Ben Koller (CONVERGE, ALL PIGS MUST DIE) und Nick Cageao – sind die Avengers in Sachen Metal. Sie bekämpfen seit 2013 erfolgreich jede Form von lächerlichem Prunk und überflüssigen Kinkerlitzchen, die dem Metal so oft im Wege stehen.

Das Video zur Single „Kaputt“ von Peak City feiert seine Premiere. Sie ist der Vorbote auf die am 21.04.17 physisch und digital erscheinende EP „Endlich wieder Stress“. Am 04.05.17 findet im Maschinenhaus der Kulturbrauerei Berlin das EP-Release-Showcase statt. Peak City nennen sich die vier Jungs aus Berlin, denen es gelingt, den Begriff „Rockband“ völlig neu zu definieren.

Bei SDP reißt der Erfolg nicht ab. Von ihrer kommenden Tour sind aktuell schon 3 Shows ausverkauft, 2 weitere Shows wurden nochmals hochverlegt. Die Ticketverkäufe für die „Die Bunte Seite der Macht Tour“ von SDP steigen unaufhaltsam weiter. Über sieben Monate vor Tourstart sind schon mehr als 43.000 Karten für die im November stattfindende Tour verkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage musste bereits im Januar die erste Show in München hochverlegt werden.

The Breath besteht aus Stuart McCallum, Pianist John Ellis und Schlagzeuger Luke Flowers, die alle drei mit The Cinematic Orchestra bekannt geworden sind und natürlich der irischen Sängerin und Flötistin Ríoghnach Connolly. In der Musik der Band aus Manchester verbinden sich aufs Schönste Einflüsse der irischen Folkmusik mit intensiven Gitarrenriffs, hymnischen Melodien und kraftvollen Hooks.

Mit einer Hand voll Songs, endlos Ideen und zwei bezaubernden Stimmen ausgestattet, macht das Duo Nick & June 2012 seine ersten Schritte. Unterstützt vom Förderprogramm der Initiative Musik und eine ausverkaufte EP später, wird das Debutalbum „Flavor & Sin" von Kritikern begeistert aufgenommen. Vergleiche mit Angus & Julia Stone oder The Swell Season machen die Runde.

Alles steht in Flammen. Alles geht vor die Hunde, während wir ermattet vor den Bildschirmen kleben. Gelangweilt dabei zusehen, wie das Mitgefühl versagt und unser Leben hübsch zwanghaft in den Erwartungshorizont der Gesellschaft hineinpressen ohne zu merken, dass unsere Individualität dabei elendig verreckt. Wie soll man auch auf eine Welt reagieren, die den Verstand verloren hat?

Die Flower-Punk-Pioniere Black Lips kündigen mit „Satan's Grafitti Or God's Art?" ihr achtes Album an, welches am 05. Mai 2017 über Vice Records erscheint. Der fuzzig-staubige Rock 'n' Roll den die Band aus Atlanta auf „Satan's Grafitti Or God's Art? ein weiteres Mal zelebriert, wurde von Sean Lennon in dessen Studio in Upstate New York produziert.

Am 02.06.2017 veröffentlichen Kraftklub ihr neues Album "Keine Nacht für Niemand"! Nach den beiden Nummer 1-Alben "Mit K" und "In Schwarz" ist es das dritte Werk der Band aus Chemnitz. Vorab präsentieren Kraftklub die erste Singleauskopplung "Dein Lied" samt Video.

Feist meldet sich mit einem neuen Album zurück: "Pleasure" wird am 28. April 2017 veröffentlicht. Den ersten Vorgeschmack gibt es ab heute mit dem Titeltrack "Pleasure", der zudem zeitgleich Radiopremiere feiert! Bei Facebook hat Feist heute ein paar kurze Teaser-Clips gepostet. Hier kann man in "Pleasure" hineinhören.