MKZWO Magazin

Acht Jahre nach ihrem letzten Studioalbum “We Were Dead Before The Ship Even Sank”, das der Band erstmals Platz 1 der US-Billboard Charts bescherte, erscheint endlich eine neue Platte von MODEST MOUSE.

Fast genau drei Jahre ist es her, dass Vierkanttretlager aus Husum ihr vielbeachtetes Debüt "Die Natur greift an" veröffentlichten. Viele Kritiker zeigten sich beeindruckt von der musikalischen und textlichen Reife der Band, deren Mitglieder damals gerade das Abitur hinter sich hatten. Im April erscheint endlich das weite Album "Krieg&Krieg". Es ist vielschichtig, eingängig und widerborstig, brutal und voller Mitgefühl.

Spannende Veröffentlichungen erwarten uns ab diesem Herbst aus dem Hause Äl Jawala. Mit ihrem unverwechselbaren Gypsy-Sax-Bigbeat Feuer bringen die ehemaligen Strassenmusiker Clubs und Festivals in ganz Europa zum kochen. Black Forest Voodoo ist der Name Ihrer angekündigten E.P. Serie. Über ein ganzes Jahr hinweg können wir uns alle zwei Monate auf neuen kreativen Output des Freiburger Quintetts freuen! Road to Eldorado ist die zweite E.P.

The Prodigy legen nach: am 27. März 2015 erscheint unter dem Titel „The Day Is My Enemy“ das sechste Studioalbum der Band, die 2009 mit dem Vorgängeralbum „Invaders Must Die“ bereits zu ihrer atemberaubenden und extrem tanzbaren Höchstform zurückgekehrt waren.

Auf seinem neuen Album wagt Uwe Kaa einen radikalen Schritt: Der einst vorherrschende Off-Beat hat sich auf "Eine Liebe" zum Beat reduziert, zugleich aber immens an Bandbreite gewonnen. Persönlich und berührend, jedoch ganz ohne „früher war alles besser“-Verklärung zeichnet Uwe Kaa ein authentisches Abbild von durchlebten Höhen und Tiefen.

Die Musik von 'Silk Rhodes' lässt sich in etwa so beschreiben: im Vordergrund erklingt ein beschwingter Bass zusammen mit einer Instrumentation, die auf's Wesentliche reduziert ist. Geschichtete Vocals ziehen sich durch das gesamte Album und bündeln die Songs zu einer Einheit. Das hört sich dann in etwa so an: www.soundcloud.com.

Kennt ihr Future Brown? Nein? Dann hier einmal ihre grandiose erste Single 'Wanna Party' feat. Tink und 3D Na’Tee im Remix: https://soundcloud.com. Future Brown ist das neueste Signing bei Warp Records und mit 'Wanna Party / World's Mine' kündigt sich für den 31. Oktober nun die erste Doppel-Single 'Wanna Party / World's Mine' an.

Am 30.08.2014 präsentiert Euch die Big Beat Boutique 15 Acts im Berliner Yaam-Club. Darunter der Godfather der englischen Bassmusik: SHY FX und der Dancehall-SuperStar STYLO G. SHY FX machte Anfang der Neunziger den Jungle und Drum'n'Bass weltweit bekannt; unsterblich wurde er schon mit seinem Raggajungle-Tune „Original Nuttah“, nicht zu vernachlässigen "Soon Come" und "Raver".

Phillip Boa, der konsequenteste Indiepionier unseres Landes, hat mit "Aristocracie", "Boaphenia", "Hair" und "Copperfield" Meisterwerke für die Ewigkeit in Petto und zudem ein paar veritable Hits und eine Menge internationaler Anerkennung vorzuweisen. Dazu gab es mit "Loyalty" vor zwei Jahren ein herausragend elegantes Ausrufezeichen. Doch kein Grund für den nimmermüden Pop-Partisanen sich auszuruhen.

Sie sind smart, sie sind gut angezogen und vor allem eines: Nicht auf den Mund gefallen! In den vergangenen fünf Jahren haben „Kniffler’s Mum“ aus Ludwigsburg der Nation lautstark gezeigt, was sie unter echtem „TEENAGE DIRTRAP“ verstehen. Chris Rall, Tim Gottheil, Christoph Brocke, Sebastian Brocke, Dominik Buckel und Jan Sengenberger nutzen ihren Bildungsgrad gezielt als „Waffe gegen den Nonsens“.