MKZWO Magazin
Ausgabe: 
MKZWO 25

Die wichtigsten Adressen für den Vinyl Junkie in cool Cologne.

Da Source, Clemens-Str. 37, 50676 Köln
Tel.: 0221-9232985, www.dasource.de

Ausgabe: 
MKZWO 25

Stanton’s Flaggschiff auf dem Battle-Mixer-Markt ist der Stanton SK2F(ocus). Obwohl technisch fast identisch mit dem SK2 - so eine Mischung zwischen dem Vestax PMC 05 und 07, sowohl in der Anordnung der Bedienelemente, als auch bei der Ausführung einiger technischer Details – bietet dieser jedoch noch ein paar Besonderheiten.

Ausgabe: 
MKZWO 24

Der Vestax PMC 07 Pro ist wohl einer der besten BattleMixer den es auf dem Markt gibt. Er verfügt über zwei symetrische Master-Ausgänge, zwei Chinch (L/R) und zwei 6,3mm Klinke-Buchsen (L/R). Die Fader des Vestax sind "doppelt-gelagerte" ALPS-Regler (haben zwei Laufschienen), welche allerdings im Neu-Zustand (speziell die ab Jahrgang 2000) etwas schwergängig laufen, sind aber nach einer gewissen Benutzungsdauer dann leichtgängiger - naja die Verarbeitungsqualität hat bei Vestax ja auch schon nachgelassen.... Man kann aber auch etwas nachhelfen (-abschmieren der Laufschienen u.s.w.) und sich den Fader-Widerstand individuell einstellen. Ansonsten sind die Alps-Fader schon das relativ Beste was man für DJ-Mixer bekommt. Auch bietet der Fader vielerlei wundersame "Tuning-Möglichkeiten" wie z.B. Anschlagverkürzung o.ä.

Ausgabe: 
MKZWO 24

Der Ecler HAK 320 ist wohl einer der besseren Nachbauten des Vestax PMC 07 Pro. Der Aufbau ist sauber ausgeführt und macht auch ansonsten einen qualitativ hochwertigen Eindruck - was bei Ecler wohl nicht verwundern dürfte. Für einen Preis zwischen 1200 und 1500 DM bekommt man also ein Gerät, das klanglich überzeugt und von der technischen Seite her einige Vorteile bietet. So verfügt der HAK über zwei Master-Ausgänge, einen symetrischen (Chinch) und einen unsymetrischen (XLR), sowie den üblichen Line und Phono-Eingängen. 

Ausgabe: 
MKZWO 24

Darauf hat die Welt wohl gewartet! Man kann es kaum glauben, aber jetzt scheint sich der Traum einiger "Kellerzimmer"-Produzenten, zu Hause die eigenen Platten herzustellen, zu erfüllen - vorausgesetzt, man hat das nötige Kleingeld am Start. Das gute Stück kostet mal eben schlappe 18.000 DM (eine Billigere Alternative ist der Kingston DC - mehr darüber im nächsten Heft...).

Ausgabe: 
MKZWO 23

Die wichtigsten Adressen für den Vinyl Junkie in Mainhatten.

City Beat Records, Dreieichstrasse 5, 60594 Frankfurt,
Fon: 069.613521, www.frankfurt.soundcity.de/citybeatrecords

Ausgabe: 
MKZWO 21

Ein kleiner Ausflug in die Weltmusik. Leider ist immer Vorsicht geboten, wenn im Titel HipHop steht. Kwaito ist eine Mischung aus House, Jive, D'Gong, Ragga und Rap. Hier sind Stars des Genre wie Arthur, Aba Shante und Brenda Fassie vertreten. Die Ladies können ohne Frage singen, und die Jungs haben teilweise einen netten Flow. Leider überwiegen die US-und UK-Einflüsse, afrikanische Sprachen sind zum Beispiel kaum zu hören.

Ausgabe: 
MKZWO 21

Me and the Biz Das witzigste und gleichzeitig informativste Buch über Rap seit langem. Eigentlich nicht wirklich ein Buch, sondern eine Ansammlung von ca. 350 Listen, zusammengetragen von den Machern des Egotrip-Magazins aus New York. Da gibt es z.B.

Ausgabe: 
MKZWO 01

Heyho, ein neues Heft- ein altes Konzept: Ihr bekommt die heißesten Plattentips (wenn auch manchmal mit einer unwesentlichen Verspätung) und kauft Euch dann den Sound, der Euer Auto zum vibrieren und Euer Hirn zum Nachdenken anregt. Es ist inzwischen wieder einmal viel passiert in diesem unserem Lande; offensichtlich ist es sehr hilfreich im Rap-Business ein einflußreiches Label im Rücken zu haben, oder wie soll man sich sonst den plötzlichen Erfolg eines zwei Jahre alten und bereits releasten Tracks in einer derartigen Dimension erklären, wie ihn der Freundeskreis momentan feiert?