MKZWO Magazin

Die nun erscheinende Doppel-EP „Just Give In / Never Going Home“ ist eine Sammlung aus Altem und Neuem. Die Songs ihrer Debüt-EP und sechs neuen Songs wurden nun zu ihrem erstem Full-Length-Release kompiliert und erscheint am 12. Mai über Marathon Artists / Kobalt Label Services.

Mit dem Zukauf von Four Artist stärkt das Ticketunternehmen CTS Eventim sein Veranstaltungmanagement. Der Konzern teilte mit, dass er die Mehrheit an Four Artists übernommen hat. Noch muss kartelrechlich geprüft werden ob der Übernahme zugestimmt werden kann. Ein Verkaufspreis wurde nicht genannt.

Bei SDP reißt der Erfolg nicht ab. Von ihrer kommenden Tour sind aktuell schon 3 Shows ausverkauft, 2 weitere Shows wurden nochmals hochverlegt. Die Ticketverkäufe für die „Die Bunte Seite der Macht Tour“ von SDP steigen unaufhaltsam weiter. Über sieben Monate vor Tourstart sind schon mehr als 43.000 Karten für die im November stattfindende Tour verkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage musste bereits im Januar die erste Show in München hochverlegt werden.

The Breath besteht aus Stuart McCallum, Pianist John Ellis und Schlagzeuger Luke Flowers, die alle drei mit The Cinematic Orchestra bekannt geworden sind und natürlich der irischen Sängerin und Flötistin Ríoghnach Connolly. In der Musik der Band aus Manchester verbinden sich aufs Schönste Einflüsse der irischen Folkmusik mit intensiven Gitarrenriffs, hymnischen Melodien und kraftvollen Hooks.

Mit einer Hand voll Songs, endlos Ideen und zwei bezaubernden Stimmen ausgestattet, macht das Duo Nick & June 2012 seine ersten Schritte. Unterstützt vom Förderprogramm der Initiative Musik und eine ausverkaufte EP später, wird das Debutalbum „Flavor & Sin" von Kritikern begeistert aufgenommen. Vergleiche mit Angus & Julia Stone oder The Swell Season machen die Runde.

Heute gibt es die erste Single "The Fever" mit Video und das Album "This Is Forever" folgt am 28. April. Sagt Bescheid, wenn ihr die Platte hören wollt. Interviews sind jederzeit möglich, auch während der Tour, zu der ihr herzlich eingeladen seid. Danke und gern geschehen! Captain Capa streuen Salz in Wunden, die ihr längst vergessen habt und erinnern in “The Fever” an das eine große Ding, das euch damals durch die Lappen gegangen ist.

Am 16.06.2017 wird mit "City Music" das neue Album von Kevin Morby auf Dead Oceans erscheinen. Es ist eine Sammlung, die von den Erfahrungen in Amerikas Großstädten inspiriert ist. Oder wie Morby sagt: „It is a mix-tape, a fever dream, a love letter dedicated to those cities that I cannot get rid of, to those cities that are all inside of me.” Aus seinem neuen Album präsentiert Kevin Morby heute den ersten Song "Come To Me Now".

Die Berliner U-Bahn ohne Musik? Undenkbar. Aus diesem Grund nehmen die Macher des YouTube-Formats "Beats on Road" regelmäßig Platz in der U1 und fahren mit den interessantesten Beat-Producern des Landes durch die Hauptstadt. Kein Akkordeon, sondern SP & Co unterhalten die übrigen Passagiere mit Live-Musik vom feinsten. In der Vergangenheit gesellte sich auch schon der ein oder andere Rapper zu den Performances der Producer.

Feist meldet sich mit einem neuen Album zurück: "Pleasure" wird am 28. April 2017 veröffentlicht. Den ersten Vorgeschmack gibt es ab heute mit dem Titeltrack "Pleasure", der zudem zeitgleich Radiopremiere feiert! Bei Facebook hat Feist heute ein paar kurze Teaser-Clips gepostet. Hier kann man in "Pleasure" hineinhören.

Adna veröffentlichte bisher zwei Longplayer ('Night' und 'Run, Lucifer') und knackte in den letzten zwei Jahren mit ihren Streams die 20 Millionen Grenze bei Spotify. Die melancholische Lo-Fi Singer/ Songwriterin wird oft mit Künstlern wie Bon Iver und Daughter verglichen, Lob hagelte es unter anderem von KCRW, Pigeons and Planes, NME, The Line Of Best Fit, Stereogum, Rolling Stone, Musikexpress, Intro und der Spex.