MKZWO Magazin

Für die einen ist er die Hip-Hop-Legende schlechthin, der 75 Millionen Alben weltweit verkaufte, einen Hit („Changes“, „California Love“, „Dear Mama“) nach dem anderen landete und eine sozialkritische Stimme hatte, nach deren Macht die Leute verlangten. Für die anderen ist er der kriminelle Rapper, der knapp ein Jahr seines sehr kurzen Lebens im Knast saß: Tupac Amaru Shakur alias 2Pac! Am 15.

Ausgabe: 
MKZWO 90

2Pac war bereits zu seinen Lebzeiten ein begnadeter Künstler und hat definitiv den Rap der amerikanischen Westcoast in einem Maße geprägt, wie vor ihm kaum ein zweiter. Auch nach seinem Tode im Jahre 1996 erscheinen posthum regelmäßig neue Scheiben mit seinem Anlitz. Dies ist vor allem seiner Mutter Afeni Shakur zu verdanken, von der man, was die Publikation der Werke ihres Sohnes betrifft, halten kann, was man möchte.